Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

gestern Abend erhielten wir vom Ministerium eine neue Schulmail, wie es ab dem 12.04.21 zunächst für die erste Schulwoche nach den Osterferien weitergeht.

Durch die unsichere Infektionslage nach dem Osterfest hat die Landesregierung entschieden, dass der Unterricht ab Montag, 12.04.2021 eine Woche lang ausschließlich als Distanzunterricht stattfinden soll.

Ausdrücklich ausgenommen hiervon bleiben alle Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen, die sich weiterhin im Präsenzunterricht auf die Prüfungen vorbereiten können.

Gleichzeitig ist es für die Landesregierung ein zentrales Anliegen, den bestmöglichen Infektions- und Gesundheitsschutz zu gewährleisten.

Daher wird es ab der kommenden Woche (ab 12.04.21) eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres schulisches Personal an Schulen geben.

Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und so ein negatives Testergebnis vorweisen zu können.

Alternativ kann auch eine negative Testung durch eine Teststelle (Bürgertest) nachgewiesen werden, die nicht länger als 48 Stunden zurückliegt.

Alle Schülerinnen und Schüler, die dieser Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

Für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-6, die zuhause nicht angemessen betreut werden können, wird ab dem 12.04.21 eine pädagogische Betreuung ermöglicht. Dazu kann ein Antrag (Formular siehe Anhang) der Eltern und Erziehungsberechtigten gestellt werden.

 

Ich wünsche allen – trotz der schwierigen Bedingungen – einen guten Start nach den Osterferien!

Gemeinsam schaffen wir das!

 

K. Nachtwey

 

Anmeldung Betreuung ab dem 12.04.2021

 

Hier geht es zur vollständigen Schulmail vom 08..04.2021: https://www.schulministerium.nrw/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/08042021-informationen-zum-schulbetrieb-nrw