Leitidee

Bei uns basiert Inklusion auf der gleichen Wertschätzung aller Schülerinnen und Schüler mit all ihren individuellen Unterschieden. Sie fördert die Teilhabe aller Schülerinnen und Schüler am schulischen Leben.

                                                                                                                       Vielfalt leben!

 

Individuelle Förderung im Rahmen der Inklusion

Gemäß unserer Leitidee der sonderpädagogischen Förderung erfolgt die Arbeit der Förderschullehrkräfte in engem Austausch mit den Regelschulkollegen. Sie umfasst vorrangig die Diagnostik, Beratung und Förderung.

Die Diagnostik findet in der Regel lernprozessbegleitend statt. Von den Förderschullehrern werden dafür standardisierte und informelle diagnostische Verfahren herangezogen. Anhand dieser Ergebnisse und anhand von Unterrichtsbeobachtungen werden die individuellen Fördermaßnahmen umgesetzt.

Der sonderpädagogische Unterstützungsbedarf der Schülerinnen und Schüler wird jährlich überprüft. In Beratungsgesprächen mit den Eltern findet ein Austausch über die Ergebnisse und die Inhalte der Förderung statt. Diese sind in einem individuellen Förderplan dokumentiert.

 

 

Sonderpädagogische Unterstützungsbedarfe

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf in den Schwerpunkten

  • Sprache
  • Emotionale und soziale Entwicklung
  • Hören und Kommunikation                                         
  • Sehen
  • Lernen
  • Geistige Entwicklung

gehören zur Schülerschaft unserer Schule und werden

zielgleich (Sprache, Emotionale und soziale Entwicklung, Hören und Kommunikation, Sehen) oder zieldifferent (Lernen, Geistige Entwicklung) unterrichtet.

 

Zielgleicher Unterricht

Zielgleich bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler im Regelunterricht sonderpädagogisch gefördert und im Bildungsgang der Hauptschule unterrichtet werden.

 

Zieldifferenter Unterricht

Zieldifferent bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler in innerer oder äußerer Differenzierung sonderpädagogisch gefördert werden. Sie erhalten ihrem Lernniveau entsprechende Materialien und Hilfen, die es ihnen ermöglichen, Unterrichtsinhalte zu erarbeiten, die sich an den Themen des Regelunterrichts der Hauptschule orientieren. Die Leistungsbewertung erfolgt in Textform (Keine Noten!). Die individuellen Fördermaßnahmen werden durch die Klassen- und Förderschullehrer organisiert.

 

Innere Differenzierung

Die innere Differenzierung findet im Klassenverband statt. Dabei arbeiten die Schülerinnen und Schüler an gleichen oder verschiedenen Themen auf unterschiedlichen Lernniveaus. Die individuellen Fördermaßnahmen werden durch die Klassen- und Förderschullehrer organisiert bzw. im Teamteaching durchgeführt.

 

Äußere Differenzierung

Die äußere Differenzierung findet an unserer Schule in Einzel- oder Gruppenförderung sowohl zeitgleich als auch zusätzlich zum Fachunterricht statt. Die Zusammensetzung der Fördergruppen kann klassenbezogen, stufenbezogen, jahrgangsübergreifend oder themenbezogen erfolgen.

 

Räumlichkeiten

Für die sonderpädagogische Arbeit im Rahmen der äußeren Differenzierung stehen bei uns an der Schule neben den Klassenräumen noch weitere Team- und Differenzierungsräume zur Verfügung. Diese bieten die Möglichkeit des Einsatzes von zusätzlichen Anschauungsmaterialien, Bildmaterialien zur Handlungsstrukturierung sowie zur Darstellung von Arbeits- und Verstärkerplänen.

 

 

Personelle Ausstattung

Im Rahmen der sonderpädagogischen Förderung und Unterstützung der Schülerinnen und Schüler unserer Schule sind zurzeit 3 Förderschullehrkräfte tätig.

Einige unserer Schülerinnen und Schüler werden zusätzlich durch Integrationskräfte im Schulalltag begleitet.

 

 

 

Lehrwerke

Zusätzlich zu den Lehrwerken des Regelunterrichts stehen den Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf, die zieldifferent unterrichtet werden, bei uns an der Schule sowohl ergänzende differenzierte Lehrwerke als auch ergänzende Materialien und Übungshefte zur Verfügung.

 

 

Leistungsbewertung

Die Leistungsbewertung für die Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf erfolgt gemäß des Leistungskonzepts unserer Schule. Die Leistungsbewertung soll über den Stand des Lernprozesses der Schüler Aufschluss geben und bezieht sich auf die im Unterricht vermittelten Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten. Die Rückmeldung erfolgt in Form von individuellen Rückmeldebögen.

Schülerinnen und Schüler, die zielgleich unterrichtet werden (Sprache, Emotionale und soziale Entwicklung, Hören, Sehen, Körperlich motorische Entwicklung), erhalten sowohl in Leistungsüberprüfungen als auch auf dem Zeugnis Noten.

Schülerinnen und Schüler, die zieldifferent unterrichtet werden (Lernen, Geistige Entwicklung), erhalten sowohl in Leistungsüberprüfungen als auch auf dem Zeugnis keine Noten, sondern schriftliche Beurteilungen. Die Leistungen werden dabei auf der Grundlage der im individuellen Förderplan festgestellten Lernziele beschrieben.

 

Abschlüsse

  • Zielgleich:

Schülerinnen und Schüler mit den sonderpädagogischen Unterstützungsbedarfen Sprache, Emotionale und soziale Entwicklung, Sehen, Hören und Kommunikation können bei uns die Abschlüsse

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Mittlerer Schulabschluss
  • Mittlerer Schulabschluss mit Qualifikation

erreichen.

  • Zieldifferent:

Schülerinnen und Schüler mit dem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf „Lernen“ erhalten

  • einen Abschluss im Bildungsgang Lernen.

Sie können bei entsprechender Eignung auch

  • einen dem Hauptschulabschluss nach Klasse 9 gleichwertigen Abschluss erreichen.

Schülerinnen und Schüler mit dem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf „Geistige Entwicklung“

  • erhalten am Ende der Schulzeit ein Abschlusszeugnis, dass die erworbenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten bescheinigt.

 

Berufsorientierung

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf nehmen an unserer Schule an allen Maßnahmen zur Berufsorientierung teil.

Schülerinnen und Schüler mit den Förderschwerpunkten Lernen und Geistige Entwicklung werden zusätzlich durch die Reha-Beraterin der Agentur für Arbeit individuell betreut und beraten.