Nach der „CORONA-Pause“ erhielten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 der Hauptschule Sundern einen schuleigenen Mund-Nasen-Schutz. Schulleiter Klaus Nachtwey überreichte vor Unterrichtsbeginn die Masken zusammen mit einer Infektionsschutzanleitung – selbstverständlich mit dem eingehaltenen Abstand. Auf Initiative der Schulsekretärin und einiger Kollegen wurde der Textilraum genutzt, um in die Maskenproduktion zu gehen. Dabei passt nichts besser als das Leitbild der Hauptschule: „Miteinander, füreinander Lernen – heute für morgen“, so heißt es schon sein Jahren und ist aktuell wie noch nie. Deshalb wurden die Masken mit diesem Leitspruch und zusätzlich mit dem Logo der Schule und des Bildungshügels versehen.