Nur noch zweieinhalb Jahre Schule und dann?

Um herauszufinden, welche beruflichen Stärken in unseren Schülerinnen und Schülern stecken, besuchte die Jahrgangsstufe 8 der Gemeinschaftshauptschule Sundern klassenweise vom 11.11.2019 bis 14.11.2019 die Berufsbildungsakademie (BBA) in Sundern. Verschiedenste Herausforderungen warteten auf die einzelnen Gruppen. Handwerkliches Geschick, Konzentrationsübungen, problemorientiertes Denken und die Präsentationsfähigkeit forderten die Schülerinnen und Schüler an diesem Tag heraus. Sie berichteten, dass einige Aufgaben eben mehr oder weniger Spaß machen,  leichter oder schwerer fallen und mehr oder weniger interessieren. Durch gezielte Beobachtungen der Schülergruppen durch ausgebildetes Personal der BBA, zeigten sich am Ende des Tages für jeden Lernenden passende Berufsfelder. Bei der Potenzialanalyse geht es nicht darum, jedem Jugendlichen „den“ passenden Beruf aufzudrücken, sondern den Horizont für die Vielfalt der Ausbildungsberufe zu erweitern und den Schülerinnen und Schülern ihre Stärken wie zum Beispiel „Du kannst besonders gut räumlich denken“ oder „Du kannst super mit Werkzeugen umgehen und arbeitest dabei sehr sorgfältig und genau“ zu reflektieren.

Die Auswertungsgespräche finden vom 25.11.2019 bis 28.11.2019 individuell mit den Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern in der BBA in Sundern statt.